CORONA – WAS SIE WISSEN SOLLTEN

Grundsätzlich gilt:
Abstand + Hygiene + Maske im Alltag + Lüften + Corona-Warn-APP

Wir sind für Sie da, wenden Sie sich gern telefonisch an eine*n Ansprechpartner*in aus den einzelnen Fachbereichen. Die Telefonnummern finden Sie auf der Internetseite unter BÜRGERSERVICE – DIENSTLEISTUNGEN A - Z.

Aufgrund der Bund-Länder-Empfehlung sind auch die Mitarbeiter*innen des Rathauses überwiegend im Homeoffice. In dieser Pandemiezeit können Anliegen vor Ort nur durch Terminvergabe bearbeitet werden. Alle Bürger*innen der Samtgemeinde bitten wir daher um Geduld bei einer Terminanfrage. Die regulären Öffnungszeiten des Rathauses gelten weiterhin nicht.
Beim Betreten des Rathauses und während des Aufenthalts im Rathaus ist eine FFP2-/OP-Maske zu tragen und es müssen die Hände desinfiziert werden. Auch die erforderlichen Daten (Name, Anschrift, Telefonnummer) gem. § 5 Abs. 1 Satz 2 der Niedersächsischen Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie (Nds. Corona-Verordnung) werden dokumentiert.

Aktuelle Informationen, auch die aktuell geltende Corona Verordnung, finden Sie hier:
https://www.niedersachsen.de/Coronavirus
Hier erhalten Sie auch alle wichtigen Informationen zu häufig gestellten Fragen im Umgang mit der Pandemie.

Der Landkreis Gifhorn informiert Sie hier:
https://www.gifhorn.de/der-landkreis/presseportal/coronavirus-aktuelle-informationen/
Mit individuellen Fragen wenden Sie sich bitte direkt an den Landkreis Gifhorn.
E-Mail: info-corona(at)gifhorn.de

Standesamtliche Trauungen
Bei standesamtlichen Trauungen im Rathaus Isenbüttel wird die Teilnehmerzahl der Gäste den zum Zeitpunkt der Eheschließung geltenden Vorschriften angepasst. Beim Betreten/Verlassen des Rathauses ist eine FFP2-/OP-Maske zu tragen.
Bei standesamtlichen Trauungen in der Alten Schule in Wasbüttel gelten die vorgenannten Vorschriften entsprechend. Für die Nutzung der Alten Schule ist eine zusätzliche Gebühr von 65,00 € zu zahlen.

Bestattungen und Beisetzungen
Die Friedhofskapellen können zurzeit lediglich eingeschränkt genutzt werden. Um den geforderten Mindestabstand zu wahren, wurde eine maximale Personenzahl festgelegt. Diese variiert je nach Größe der Friedhofskapelle.

Rentenberater
Die Deutsche Rentenversicherung führt auch in Coronazeiten für Bürger*innen der Samtgemeinde Isenbüttel Sprechstunden durch. Die Beratung erfolgt kostenlos und kann nach vorheriger Terminabsprache im Treffpunkt Isenbüttel in Anspruch genommen werden. Hierzu wenden Sie sich bitte an die Bürgerinfo, Tel. 05374 88-0.

Bürgerbüro
Die Beantragung eines Pass- oder Personalausweises ist im Rathaus nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Auch für Um-/und Anmeldungen benötigen Sie einen Termin.

Führungszeugnis
Wer ein Führungszeugnis benötigt, kann dies schriftlich beantragen. Der Antrag muss neben Ihren persönlichen Daten (Name, Anschrift, Geburtsdatum) auch Ihre Unterschrift enthalten. Außerdem werden auch Angaben zum Verwendungszweck benötigt: - einfach oder erweitert (bei einem erweiterten die Bescheinigung der vorzulegenden Stelle beifügen) - privat oder behördlich (bei einem behördlichen die Behörde und die Postanschrift nennen, wohin es zugestellt werden muss). Die Gebühr wird Ihnen dann per Kostenbescheid (keine Mehrkosten) in Rechnung gestellt.

Gewerbetreibende / Gewerbesteuer
Gewerbetreibende, die aufgrund der aktuellen Lage ihre Gewerbesteuerschlusszahlungen für Vorjahre oder ihre Gewerbesteuervorauszahlungen nicht leisten können, haben die Möglichkeit bei der Samtgemeinde Isenbüttel einen Antrag auf Stundung gem. den Vorschriften der Abgabenordnung zu stellen. Diesen Antrag können Sie schriftlich oder per E-Mail finanzen(at)isenbuettel.de einreichen.
In dem Antrag ist anzugeben, um welche Gewerbesteuerzahlungen es sich handelt, welche Zahlungen weiterhin geleistet werden können, und ob ein Risiko für den Fortbestand des Betriebes besteht.

Informationen zu Corona
Aktuelle Informationen zum Stand der Ausbreitung des Virus und zu Hygienemaßnahmen finden Sie auch auf der Seite des Robert-Koch-Instituts www.rki.de. Dort finden Sie auch Informationen, wer zur Risikogruppe gehört und wie die Pandemielage zurzeit im Land ist.

In der Warn-APP Nina können Sie sich jederzeit über den aktuellen Stand in Ihrer Region informieren. Bundesbeschluss, Landesverordnung oder die Allgemeinverfügung des Landkreises sind hier zu finden. Sowie die aktuelle Warnstufe.

Sollte Ihre Frage noch nicht beantwortet worden sein, können Sie sich gern an die Samtgemeinde Isenbüttel wenden. Rufen Sie unter 05374 88-0 an oder senden Sie eine E-Mail ordnung(at)isenbuettel.de.

Bleiben Sie gesund!