Recherche

Freizeit, Bildung, Kultur |

Ein Mann auf der Suche nach dem perfekten Gin – und ein Mord, der ihm in die Quere kommt … Unsere Novemberlesung im Forum der Grundschule Isenbüttel

Wenn Sie sich schon immer gefragt haben: Was ist eigentlich der Gin des Lebens?, dann könnten Sie am Donnerstag, 26. November, ab 19.30 Uhr eine Antwort darauf bekommen! Denn an diesem Abend wird Carsten Sebastian Henn bei uns zu Gast sein und wir werden nicht nur aus seinem aktuellen Krimi mit dem gleichlautenden Titel hören, sondern hoffentlich auch das ein oder andere Glas Gin verkosten.

Vom WDR als >>Deutschlands König des kulinarischen Kriminalromans<< ausgezeichnet, erschien im März dieses Jahres „Der Gin des Lebens“: Eines schönen Morgens findet Cathy Callaghan, Betreiberin eines kleinen Bed & Breakfast in Plymouth/ Südengland, eine Leiche in ihrem Garten. Bald stellt sich heraus: Es handelt sich um einen stadtbekannten Obdachlosen, der mehr gesehen hat, als ihm guttat. Auch für Bene Lerchenfeld kommt’s knüppeldick: Seine langjährige Freundin Annika verlässt ihn, als er ihr gerade einen Heiratsantrag machen will. Für Bene steht fest: Er muss etwas ändern. Hierauf stößt er an, mit einer selbstgebrannten Flasche Gin seines toten Vaters. Dieser schmeckt besser als alles andere, was Bene je getrunken hat. Entschlossen das verlorene Rezept des besonderen Tropfens zu finden, führt ihn seine Suche auf den Spuren seines Vaters nach Plymouth. Dort warten Cathy und der tote Obdachlose auf ihn …

Carsten Sebastian Henn besitzt übrigens einen Weinberg an der Mosel, er hält Hühner und Bienen, studierte Weinbau, ist ausgebildeter Barista und einer der renommiertesten Restaurantkritiker Deutschlands.  Seine Romane und Sachbücher haben eine Gesamtauflage von fast einer halben Million Exemplare. Herr Henn wird uns ganz sicher nicht nur unterhaltsam, sondern auch kenntnisreich durch den Abend führen. Wir freuen uns schon jetzt darauf und drücken die Daumen, dass diese Lesung planmäßig stattfinden kann.  Bitte beachten Sie, auf Grund der steigenden Infektionszahlen, in jedem Fall immer die aktuellen Hinweise auf unserer Internetseite.

Der Vorverkaufsstart für diese Veranstaltung im Forum der Grundschule Isenbüttel ist geplant für Donnerstag, 5.November. Karten bekommen Sie dann wie gewohnt in der Bücherei Isenbüttel. Gerne können Sie auch unter folgender Adresse per Email reservieren: buecherei.isenbuettel@isenbuettel.de. Kartenwünsche bitte erst ab dem 5. November – E-Mails, die uns vorher erreichen, können wir leider nicht berücksichtigen.

Da wir Corona bedingt im Schulforum immer wieder lüften müssen, bitten wir an diesem Abend um wärmere Bekleidung.

Diese Veranstaltung wird gefördert durch die Bücher Freunde Isenbüttel e.V.!

Andrea Lustig und Birgit Hüser