Recherche

Bauen, Wirtschaft |

Bekanntmachung

Dorfentwicklungsplan Dorfregion Gemeinden Ribbesbüttel und Rötgesbüttel - Entwurfsfassung

 

Gemäß der ZILE Richtlinie Nr. 3.5.4 wird der Dorfentwicklungsplan zur Einsichtnahme für die Bürgerinnen und Bürger bekanntgemacht und für die Dauer von 4 Wochen öffentlich ausgelegt.

Die öffentliche Auslegung des Dorfentwicklungsplanes zur Einsichtnahme erfolgt in der Gemeindeverwaltung der Gemeinde Ribbesbüttel sowie in der Samtgemeinde Isenbüttel im Zeitraum

vom 07.05.2020 bis zum 08.06.2020.

Die Planunterlagen (Printversion im Original) liegen zu jedermanns Einsichtnahme in der Gemeindeverwaltung der Gemeinde Ribbesbüttel, Birkenweg 2, 38551 Ribbesbüttel, während der Sprechzeiten (dienstags von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr und donnerstags von 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr) sowie in der Samtgemeinde Isenbüttel, Fachbereich Bauen und Gebäudemanagement – Abteilung Planen und Bauen -, Wiesenhofweg 4, Bauamt, Zimmer 4; während der Dienststunden (montags bis mittwochs von 8.00 - 15.30 Uhr, donnerstags von 8.00 - 18.00 Uhr und freitags von 8.00 - 12.30 Uhr) aus. Über den Inhalt des Planes kann von jedermann umfassend Auskunft verlangt werden.

Aufgrund der Situation bezüglich des Corona-Virus und der Schließungen der Verwaltungen und außerhalb der normalen Sprechzeiten ist eine vorherige Terminabsprache notwendig. Hier kann dann der Dorfentwicklungsplan unter Wahrung der Abstandregelungen und der Verwendung einer Schutzmaske eingesehen werden. Die Gemeinde Ribbesbüttel erreichen Sie unter der Durchwahl 05374 3794, die Samtgemeinde Isenbüttel unter der Durchwahl 05374 88-33.

Die Planunterlagen können auch im Internet unter www.isenbuettel.de (Bauen/Bebauungspläne/Ribbesbüttel/In Aufstellung befindliche Bebauungspläne) und auf: www.ribbesbuettel.de (Bürgerinfo/Öffentliche Bekanntmachungen) eingesehen werden.

Innerhalb der o. g. Auslegungsfrist können Stellungnahmen bei der Gemeinde oder der Samtgemeinde vorgebracht werden. Es wird darauf aufmerksam gemacht, dass Dritte (Privatpersonen) mit der Abgabe einer Stellungnahme der Verarbeitung ihrer angegebenen Daten, wie Name, Adressdaten und E-Mail-Adresse zustimmen. Gemäß Art. 6 Abs. 1c EU-DSGVO werden die Daten im Rahmen des Dorfentwicklungs-Verfahrens für die gesetzlich bestimmten Dokumentationspflichten und für die Informationspflicht Ihnen gegenüber genutzt.

Der Bürgermeister