Samtgemeindebücherei Isenbüttel (in der Schule Isenbüttel)

Büchereileiterinnen Birgit Hüser und Andrea Lustig

Samtgemeindebücherei Isenbüttel
Schulstraße 32, 38550 Isenbüttel
Tel.: 05374 917541
E-Mail: buecherei.isenbuettel(at)isenbuettel.de

 

Öffnungszeiten der Bücherei:

Montag

  

- geschlossen -

Dienstag

  

von 15.30 bis 18.30 Uhr

Mittwoch

  

von  9.30 bis 12.00 Uhr

Donnerstag

  

von 15.30 bis 18.30 Uhr

Freitag

  

von  9.30 bis 12.00 Uhr
 

Kostenloser W-LAN Zugang
Die Bücherei Isenbüttel bietet ihren Nutzern kostenlosen Zugang zu ihrem W-LAN an. Der Nutzer muss lediglich eine Unterschrift zur Anerkennung der Nutzungsbedingungen leisten, dann bekommt er an der Info-Theke einen Zugangscode. So können Internetrecherchen zukünftig auch mit eigenen Geräten durchgeführt werden oder es kann auch bei Kaffee und Plausch in sozialen Netzwerken gesurft werden.

„Lesen stärkt die Seele“
Diesem Zitat von Voltaire schließen wir uns gerne an und empfehlen besonders in der dunklen Jahreszeit den Genuss von jeder Menge Büchern und Geschichten zur Stärkung der seelischen Abwehrkräfte. Risiken und Nebenwirkungen gibt es nicht, aber fragen Sie trotzdem jederzeit Ihre Bibliothekarinnen.
Ein besonderer Lese-Tipp ist der Debut-Roman der US-amerikanischen Biologin Delia Owens. Mit „Der Gesang der Flusskrebse“ stand sie 2019 mehrere Wochen lang auf der Bestsellerliste der New York Times. In Deutschland wurde ihr Buch zum Lieblingsbuch der Unabhängigen Buchhandlungen gewählt. “Ein schmerzlich schönes Debüt, das eine Kriminalgeschichte mit der Erzählung eines Erwachsenwerdens verbindet und die Natur feiert.“ So beschreibt die Times den Roman, in dessen Zentrum das Marschmädchen Kya Clark steht.

Kya wächst, von ihrer Familie verlassen, im Marschland North Carolinas mit seinen Salzwiesen und Sandbänken auf. Sie kennt jeden Stein und Seevogel, jede Muschel und Pflanze. Die Natur tritt an die Stelle ihrer Eltern und Geschwister und bietet ihr Trost und Geborgenheit. Mit großer Disziplin bringt sie sich - allen Hindernissen zum Trotz - durch und fasst zu einigen wenigen Menschen Vertrauen. So tritt auch die Liebe in ihr Leben – allerdings mit dramatischen Folgen. Als ein vermeintlicher Mord geschieht, rückt Kya in den Mittelpunkt der Ermittlungen …

Eine sehr berührende, manchmal traurige, aber niemals perspektivlose Geschichte, die die Natur in wunderschönen Bildern beschreibt und deren außergewöhnliche Heldin uns Mut macht, dass Aufgeben keine Option ist. Darüber hinaus - spannend bis zur letzten Seite …

Sollte das Buch bei uns gerade ausgeliehen sein, dann merken wir Sie gerne dafür vor.