Familie, Bildung, Soziales |

Komm kochen

Unter diesem Motto bietet die Jugendförderung der Samtgemeinde Isenbüttel gemeinsam mit einem Profikoch einen Kochkurs für Jugendliche an.

 

Während des Kurses haben Jugendliche zwischen 13 und 18 Jahren die Chance, leckere Menüs zu zaubern. In einer kleinen Gruppe von maximal 8 Personen bekommen die Teilnehmenden die Möglichkeit, sich auszuprobieren und Kochtechniken kennenzulernen. Der Profikoch möchte den Teilnehmenden veranschaulichen, wie es im Grunde doch einfach ist, Speisen selber zuzubereiten. Neben der Zubereitung der Speisen, ist auch das gemeinsame Essen Teil des Angebots.

Am 21.01. startet das erste Komm kochen Angebot. Kulinarisch geht es nach Ungarn, denn die Jugendlichen können selber Langos zubereiten. Dabei  andelt es sich um eine Art ungarisches Fladenbrot, welches in der Pfanne frittiert und anschließend mit Sauerrahm und geriebenen Käse bestrichen wird. Zusätzlich bereitet die Koch-Gruppe noch einen Nachtisch zu.

Am 18.02. bekommen die Jugendlichen die Möglichkeit Pasta selber herzustellen. Zu der selbstgemachten Pasta wird es zwei Soßen geben: eine klassische Bolognese-Soße und eine vegetarische Tomatensauce. Zusätzlich bereiten die Teilnehmenden einen frischen Salat mit selbstgemachten Honig-Senf-Dressing zu.

Beim dritten Koch-Angebot geht es rund um die tolle Knolle - die Kartoffel. Am 18.03. werden Kartoffel-Wedges mit Rosmarin und Kräuterdip und ein Kartoffelgratin zubereitet. Als Beilage zu den Kartoffelgerichten wird es Hähnchenbrust geben.

Infos und Anmeldung:
Die Kochkurse finden jeweils von 18.00-21.00 Uhr im Treffpunkt Isenbüttel, Schulstraße 31 statt. Anmeldungen sind ab sofort nur online unter www.anmeldung.rabenspass.de möglich.
Jede Veranstaltung wird einzeln gebucht.
Die Kosten betragen 5,- € pro Person je Kochevent. Der Beitrag ist vor Ort am Veranstaltungstag bei der Leitung zu entrichten. Bei Fragen können Sie sich an Imke Hashagen unter der E-Mail-Adresse imke.hashagen(at)isenbuettel.de wenden.